Das Forschungsinstitut für Philosophie

Das fiph ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (DGPhil) und der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie (GIP).

 

 

 

Termine

Nicht-öffentliche Tagung "Philosophy of Race and/or Philosophy of Alterity" vom 25.-27.04.

Vom 25. bis zum 27. April 2014 wird das fiph in Kooperation mit der Rice University,Texas, eine nicht-öffentliche Tagung zu den Themen Philosophy of Race und Philosophy of Alterity veranstalten. Auf der Tagung wird es im Besonderen um die Philosophie von Wiliam E. B. Dubois gehen. Ferner werden die psychologische Dimension des Rassismus, die Philosophie der Neuen Rechten und das Verhältnis von Liberalismus und Rassismus diskutiert. Erste Forschungsergebnisse werden 2015 in englischer und deutscher Sprache der Öffentlichkeit präsentiert.

____________________________________________

Terminvorschau

Do 24.04.
Beginn Forschungsseminar
„Perspektiven des Pragmatismus im
21. Jahrhundert“
(11:15 Uhr)

Do 08.05.
fiph-Fellows I
Vortrag Solongo Wandan: „Verfassungsgebung
als Legitimationsraum:
Repräsentationsmechanismen und
politischer Prozess in demokratischen
Verfassungsgebungsprozessen“
(18:00 Uhr)

Di 13.05.
Abschiedsvortrag PD Dr. Eike Bohlken
„Gerechtigkeit und Gemeinwohl –
zum Verhältnis zweier Diskurse“
(18:00 Uhr)

Do 15.05.
Vortrag Brianne Jacobs: „Embodying
Discipleship: Subjectivity and
Solidarity in a Political Ecclesiology“
(19:30 Uhr)

...

_____________________________________________

Viertes Festival der Philosophie Hannover

Cornel West war in Hannover und am FIPH!

Vom 13. bis 16. März fand unter dem Motto "Wie bitte geht Gerechtigkeit?" das vierte Festival der Philosophie Hannover statt. Für den Eröffnungsvortrag im Schloss Herrenhausen konnte unter Vermittlung des FIPH der bekannte US-amerikanische Philosoph und Theologe Cornel West gewonnen werden. Er sprach dort zum Thema "Justice".

   Am Freitag, den 14.03., diskutierte West mit 
   Oberstufenschülern/innen und
   Studierenden über die Frage "Wie kann
   man Gerechtigkeit lernen?" diskutieren.
   Am Samstag, den 15.03. fand am FIPH ein
   Workshop mit Cornel West zu
   Grundfragen seiner Philosophie statt. 

   Neben den Veranstaltungen mit Cornel 
   West beteiligte sich das FIPH mit zwei
   Philosophischen Cafés und einem Vortrag am
   Festival und war Koveranstalter der gemeinsam mit der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie organisierten Tagung "Gerechtigkeitsideen und -erfahrungen in interkultureller Perspektive".  

Was ist Gerechtigkeit? Wer ist Cornel West? Wir erklären's Euch! Trickfilm des Philosophiekurse 12 des Gymnasiums Helene-Lange-Schule Hannover.

Gesamtprogramm des Festivals

________________________________________________

FIPH-Blog

Liebe Freundinnen und Freunde der Philosophie!

Das FIPH hat jetzt für alle Interessierten einen Blog eingerichtet. Wir möchten damit zum gemeinsamen Philosophieren einladen und freuen uns auf Kommentare, Anregungen und Kritik. Ihr findet uns unter

www.philosophie-indebate.de

Ein Blog lebt natürlich davon, dass sich viele mit Kommentaren oder Beiträgen an den Debatten beteiligen. Für den Erfolg eines solchen Formats ist eine breite Streuung wichtig. Deshalb unsere Bitte: Leitet den Link weiter.

Mit freundlichen Grüßen

Das Mitarbeiter-Team des Blogs

_____________________________________________

Ausschreibung

Non-Stipendiary Fellowships

Neben Research-Fellowships und Stipendien bietet das Forschungsinstitut für Philosophie Hannover auch die Möglichkeit, als Non-stipendiary Fellow an das Institut zu kommen. 

Ausschreibung Non-stipendiary Fellowships

__________________________________________

FIPH-Videopodcasts

In Kooperation mit dem multimedialen Talkformat "Die Weiße Runde" hat das FIPH seit 2010 eine Reihe von Videos produziert (u.a. mit Hans Joas, Ulrich Hemel und Felix Ekardt). 

Anschauen können Sie sie hier

_____________________________________________

Publikation

Habituelle Unternehmensethik

Aus dem Forschungsprojekt Habituelle Unternehmensethik ist 2012 das Buch "Habituelle Unternehmensethik. Von der Ethik zum Ethos" (Nomos-Verlag) hervorgegangen.

Details